Bier Pong für Deutschland!

Home | Geschichte | Regeln | Bier | Bilder | FAQ


Bier

Da man Bierpong nicht mit Apfelschorle spielt, stellt sich natürlich die Frage welches Bier das Beste für Bierpong ist. Weil das Spielprinzip von Bierpong darauf abzielt den Gegner mit Bier zu bestrafen, liegt es nahe möglichst billiges und ekliges Bier zu kaufen. Deswegen gilt die Faustformel:

Billiger = Besser

Wer schon mal ein amerikanisches Light-Bier getrunken hat, weiß dass diese in Ekelhaftigkeit unangefochten Weltmeister sind. Doch auch in Deutschland lässt sich das richtige Bier fürs kleine Geld finden:

Oettinger

Schmeckt wie ausgekotztes Warsteiner und hat so viel Stil wie Hose in den Socken. Genau richtig für Bierpong! Außerdem zeichnet Oettinger ein sehr gutes PDV (Preis-Dröhnungs-Verhältnis) aus, das sich mit folgender Formel berechnen lässt:

(Alkoholvolumen in % / Preis in Cent) * Volumen in Millilitern

Weil der gute Kasten Oetti (20 0,5l Flaschen) normalerweise 6€ kostet, kostet eine Flasche 30 Cent.

(4,7% / 30 Cent) * 500 ml

Daraus ergibt sich ein PDV von 78.

ACHTUNG: Der übermäßige Konsum von Oettinger kann zu Obdachlosigkeit führen!

Slots

Weil man Slots nur an der deutsch-dänischen Grenze zu humanen Preisen und ohne Pfand und Steuern erwerben kann, ist es sozusagen das Oettinger für die Norddeutschen mit Auto. Damit sich die Fahrt zu den Grenzshops auch lohnt, bringt man seinen Freunden, Verwandten, Arbeitskollegen, Nachbarn, Haustieren oder wem auch immer ein paar Paletten mit. Leider wird Slots nur an scheiß Dänen verkauft, weswegen man einen dänischen "Menschen" ansprechen muss, um die Plörre zu kriegen. Eine Palette Slots mit 24 Dose a 0,33l kostet ca. 5,70€; ein Bier also ca. 24 Cent

(4,6% / 24 Cent) * 330 ml

Daraus ergibt sich ein PDV von 63.

Trotzdem lohnt sich der Kauf von Slots sehr, da es im Gegensatz zu Oettinger zumindest bierähnlich schmeckt, keinen Pfand hat und nicht zu Obdachlosigkeit führt.

ACHTUNG : Das Bierpong.com Team würde niemals Vater Staat hintergehen und Steuern hinterziehen, weswegen wir natürlich noch nie Slots gekauft haben Wie diese Leute es gemacht haben: ;)

Wicküler Pilsener

Wenn das Slots grade alle ist und man nicht wie ein Penner Oettinger kaufen möchte, bieten sich andere Billigbiersorten an. Wicküler ist ein gutes Beispiel für ein schon fast schmackhaftes, immer noch günstiges Bier. Das Design der Flasche ist ganz nett und man hat nicht das Gefühl es wäre grade ausgekotzt worden.

Der 24er Kasten kostet bei famila ca. 8€ (bis zu 6€ im Angebot) und das Bier hat 5,2% woraus sich ein solides PDV von 52 ergibt.

Prinzipiell kann man jedes Bier verwenden so lange es nicht zu teuer ist und nicht zu gut schmeckt. "Richtige" Biermarken wie Beck's, Carlsberg, Jever usw. sind absolut tabu. Man sollte niemals ein Bier mit einem PDV von unter 45 in die roten Becher schütten (außer im Notfall).

Es versteht sich auch von selbst, dass man keine sogenannten "Mischbiere" benutzt. Sollte jemand dennoch die Dreistigkeit besitzen Pussybier auszupacken, ist es die Pflicht eines jeden Bierpongspielers den Unwürdigen oder die Unwürdige zuerst mit voller Kraft ins Gesicht zu schlagen (Schwangeren kann man auch in den Bauch treten) und danach anzuspucken.

Kontakt Us         Guck wir haben sogar Facebook:       Wir haben aber kein Twitter weil wir nicht unter ADHS leiden...